Steuerkettespanner

Diskussionen über die Fahrzeugtechnik

Moderatoren: alh, ThomasK

Steuerkettespanner

Beitragvon ronenya » Di 24. Mär 2020, 13:11

Hallo zusammen,

Bei mir sieht den Spanner so aus. Bild 1. Ich kann mir nicht erklären, wie das funktionieren soll. Ich habe die Nut gelockert, die Kurbelwelle paar mal gegen Uhrzeigerichtung gedreht, da hat so paar mal summs und knacks vom Richthung spanner gehört. Ich habe die Nut wieder festgezogen und das Spiel unter Last wieder gemessen. Es hat sich eher gelockert :roll:
Wenn der Kettenspannung sich ändert, verstellt sich zwangsweise auch die Stellung der Nockenwellestellung gegenüber das Bezugszeichen am Lagergehäuse, oder?

Kann jemand da aus eigenen Erfahrung was dazu sagen?
Dateianhänge
index.jpg
Anleitung
nockenwelle.jpg
Nockenwelle
ronenya
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 10. Nov 2011, 11:43
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Steuerkettespanner

Beitragvon SuperSportCars » Di 24. Mär 2020, 18:42

Achtung!
Ich denke das die Steuerkette übergesprungen ist, jetzt keine Fehler machen sonst sind die Ventile krumm. Vorsicht jetzt beim drehen des Motors. Die Steuerzeiten müssen neu eingestellt werden, nicht so einfach in diesem Zustand.

Gruß
Thomas
SuperSportCars
 
Beiträge: 94
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 10:34
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Steuerkettespanner

Beitragvon Matthias Appel » Mi 25. Mär 2020, 15:05

Ui Ronen, da hat sich deine Nockenwelle aber ganz schön verschoben, so sollte das nicht sein. Ist das Bild aufgenommen bei Kurbelwelle auf OT und beim zweiten Kopf stimmen die Einstellungen noch ? Ich hoffe, dass du an dem anderen Zylinderkopf noch nichts gemacht hast. Du kanst die Kette komplett entspannen und man auch den Kettenspanner ausbauen, aber vorsicht es darf dir nichts in den Motor fallen. Wenn die Kette dann locker ist, kannst du die Nockenwelle so drehen, dass die Maße wieder stimmen. Evtl. geht das auch noch mit eingebautem Kettenspanner. Gehe aber nicht mit Rohrzangen an die Nockenwelle, nimm besser eine schlanke stabile Grippzange dafür. Achtung, durch die Ventilfedern kann etwas Sppannung auf der Nockenwelle sein, die dreht sich dadurch manchmal etwas. Viel Glück bei der Arbeit. Wenn du soetwas noch nie gemacht hast, vielleicht besser aufhören und einen Motorinstandsetzer ansprechen.
Matthias
Matthias Appel
Administrator
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Re: Steuerkettespanner

Beitragvon ronenya » Mi 25. Mär 2020, 16:11

Hi Thomas,

Ich hoffe nicht, dass das der Fall ist...

Hi Matthias,

Ja, die Kurbelwelle war auf OT. Die zweite Nockenwelle hat noch gestimmt.

Grüße
ronenya
 
Beiträge: 41
Registriert: Do 10. Nov 2011, 11:43
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider

Re: Steuerkettespanner

Beitragvon Spider1175 » Fr 27. Mär 2020, 19:51

Hallo Ronen,

Was sich bei mir bewährt hat die Nockenwelle zu verdrehen ohne diese zu verkratzen war die Knipex Siphon Zange. Passt ziemlich gut in den Spalt und du kannst die Welle in Position halten bis du die Stifte wiedereinsetzt.

https://www.contorion.de/handwerkzeug/k ... Lw_wcB:G:s

Grüße
Peter
Benutzeravatar
Spider1175
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 5. Jul 2013, 19:55
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe

Re: Steuerkettespanner

Beitragvon SuperSportCars » Fr 27. Mär 2020, 20:14

Hallo Ronen,

ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen, wenn Du den Motor mit losem Kettenspanner entgegen der Motordrehrichtung gedreht hast zieht die Steuerkette sich auf der Spannseite entgegengesetzt stramm, auf der eigentlichen Zugseite wird sie dann lose, die Kette springt am unteren Kettenritzel um, dieses Umspringen hast Du auch in Form Deiner beschriebenen Geräusche gehört.

Ich hoffe das Du die Steuerzeit wieder ohne größeren Schaden auf die Reihe bekommst.

Gruß
Thomas
SuperSportCars
 
Beiträge: 94
Registriert: Mo 4. Jul 2011, 10:34
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste