Wie langweilig....

Benzingespräche und andere Themen
Benutzeravatar
Tobi
Administrator
Beiträge: 828
Registriert: Sa 4. Jun 2011, 13:51
Dino: Fiat Dino 2,4 Coupe
Wohnort: Alto Palatinato

Re: Wie langweilig....

Beitrag von Tobi »

Typische Effekte von Einsparmaßnahmen, was Thomas treffend beschreibt. Immer weniger Redakteur*innen haben immer weniger Zeit, um dieselbe Menge an Seiten zu füllen. Es gibt schon noch coole Artikel, aber die verteilen sich jetzt quer übers Netz, deutsch- und vor allem englischsprachig. Da gibt es auch viele ambitionierte Privatmenschen, die tolle Artikel fabrizieren. Da brauchen wir gar nicht so weit schauen - Markus Haub zeigt schon, wie's geht.
Matthias Appel
Administrator
Beiträge: 465
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Re: Wie langweilig....

Beitrag von Matthias Appel »

Vielleicht überleben ein oder zwei Oldtimrezeitungen, die Motor Klassik ist ja nur noch ein unbedeutendes Anhängsel an der AMS, ohne eigene Homepage. Die Zukunft heißt dann eher => zwischengas (wirklich gut gemacht) oder => classicdriver mit vielen schönen bildern und teilweise sogar guten Texten.
Matthias
Matthias Appel
Administrator
Beiträge: 465
Registriert: Fr 27. Mai 2011, 12:34

Re: Wie langweilig....

Beitrag von Matthias Appel »

Oh mein Gott, die Oldtimer Markt bringt auch den Benz SL als Titelgeschichte, oh du arme Oldtimerwelt...
Und den Aprilscherz kündigen die auch noch vorher an, damit die heutigen Leser merken, dass es ein Scherz sein soll.

Herr, was haben wir getan, dass wir diese Strafe auferlegt bekommen. Erst Trump, dann Corona und jetzt das, oh weh uns armen Sündern. Ich glaube der Tobi hat etwas schlimmes angestellt, oder dieser Thomas Kräker, der schafft ja beim Daimler ...

;-) Matthias
Benutzeravatar
Gerhard
Beiträge: 120
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 11:21
Dino: Fiat Dino 2,0 Spider
Wohnort: Freiburg

Re: Wie langweilig....

Beitrag von Gerhard »

In der Tat, selbst wenn ein SL in der Garage steht - der kommt dann zum Einsatz, wenn die Blutdrucktabletten zu stark waren und man in eine gemächlichere Gangart verfällt - waren in beiden Zeitschriften die Wiederholung der Wiederholung und nicht einmal besonders detailliert und wanderten daher sofort nach flüchtigem Durchblättern ins Altpapier. Das sich steigernde Problem ist aber auch, dass man nach gewissen Lebenjahren schon alles irgendwann einmal gelesen hat und die neuen Auflagen für viele von uns lediglich Aufwasch darstellen. Die Motor-Klassik kommt zwangsläufig über eine Clubmitgliedschaft ins Haus, Oldtimer-Markt habe ich nach Jahrzehnten kürzlich gekündigt, nachdem mir der stellv. Chefredakteur auf eine Anfrage mitteilte, dass er "keine Bringschuld "sieht, (für Abonnenten) umfangreiche Recherchen anzustellen um mir die Ergebnisse, wörtlich : "auf dem Silbertablett zu präsentieren". Der Ton kam mir etwas rotzig vor, passt aber letztendlich zum oberflächlichen Einheitsgesamtauftritt.
380 SL am Kaiserstuhl (2).JPG
Antworten